Spenglermeister/in HFP

Spenglermeister/innen HFP führen einen eigenen Spenglerbetrieb oder übernehmen in einem grösseren Unternehmen eine Führungsfunktion. In kleineren Betrieben beteiligen sie sich an den praktischen Arbeiten in der Werkstatt und auf der Baustelle. Den grössten Teil ihrer Arbeitszeit verwenden sie jedoch für organisatorische und administrative Aufgaben sowie die Unternehmensführung.

Zielgruppe

  • Spenglerpoliere/innen BP
  • Einige Jahre Berufserfahrung
  • Grosse Lern- und Leistungsbereitschaft

Zulassung
Über die Zulassung entscheidet die Qualitätssicherungskommission des suissetec.

Dauer

  • Zwei Jahre, berufsbegleitend, eine Woche als Blockkurs
  • Freitag und Samstag

Schwerpunkte

  • Personalmanagement
  • Rechtsanwendungen
  • Vernetzungsmodul
  • Unternehmensführung
  • finanzielles und betriebliches Rechnungswesen
  • Kalkulation unterstützt durch IT
  • Unternehmensführung
  • finanzielle Führung
  • Bau- und Fachzeichnen II
  • Auftragsabwicklung II

Kompetenzen
Spenglermeister/innen

  • führen, dank ihrer Fach- und Sozialkompetenz, einen Spenglerbetrieb erfolgs- und zielorientiert.
  • ergänzen ihr organisatorisches Geschick durch fundierte Kenntnisse der einschlägigen berufsspezifischen Normen, Leitsätze und Richtlinien.
  • sind fähig, verschiedene Kompetenzen zu vernetzen und situationsgerecht einzusetzen. Dadurch sind sie der ideale Ansprechpartner für Kunden, Interessenten und Mitarbeitende.
  • planen den Einsatz der für ihre Arbeit nötigen Materialien unter Einbezug der Wirtschaftlichkeit sowie der Umweltverträglichkeit und tragen so zu einem umweltgerechten Bauprozess bei.

Daten

  • Durchführung alle zwei Jahre
  • Start: Februar 2020, Ende: Oktober 2021
  • Prüfung: März 2022

Kosten
CHF 9'500.00 (nach Subventionen vom Bund)

  • inklusive Modulprüfunegn und Kursunterlagen
  • exklusive Höhere Fachprüfung und spezielle Lehrmittel

Subventionen
Für diesen Berufsgang sind Subventionen erhältlich

  • Bund: der Bund übernimmt unabhängig vom Wohnkanton 50 Prozent der Gebühren, wenn Sie im Anschluss an die Weiterbildung die eidgenössische Höhere Fachprüfung absolvieren.
  • Paritätische Kommission der Gebäudetechnikbranche im Kanton Bern: die Kommission übernimmt 50 Prozent der Gebühren, maximal CHF 2'000.00 wenn Sie in den letzten 60 Monaten mindestens 36 Monate in einer Vertragsfirma gearbeitet haben und bei der Paritätischen Berufskommission gemeldet waren.

Anmeldung
Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2019.

Ort
Standort Felsenau, Felsenaustrasse 17, 3004 Bern

Plätze
16

Kontakt

  • Leitung: Peter Leu, T 031 337 38 22, peter.leu@tfbern.ch
  • Sekretariat: Florian Lindt, T 031 337 38 22, florian.lindt@tfbern.ch