Elektroniker/innen EFZ mit Bms

Elektroniker und Elektronikerin haben ein sehr breites Betätigungsfeld. Sei es das Mobiltelefon, der Autoschlüssel mit Fernsteuerung, der Pulsmesser beim Lauftraining oder eine Alarmanlage: Immer ist es eine meist unsichtbare elektronische Schaltung, die diese Gegenstände nützlicher macht oder erst ermöglicht.

Berufsbild

Was macht ein Elektroniker / eine Elektronikerin?
Elektroniker und Elektronikerinnen entwickeln und realisieren elektronische Hardware und Software. Sie fertigen Elektronikprodukte an, planen und überwachen deren Herstellung. Sie führen Mess-, Prüf- und Wartungsarbeiten sowie Inbetriebsetzungen durch. Sie wirken mit bei der Planung, Entwicklung, Programmierung und Herstellung elektronischer Hard- und Software. Diese werden z.B. eingesetzt in Haushaltgeräten, Unterhaltungselektronik, Gebäudetechniksteuerungen oder Produktionsanlagen. In Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten bringen sie Geräte und Anlagen zum Funktionieren wie Spielkonsolen, Fernbedienungen, Bankautomaten oder Zugleitsysteme. Elektroniker und Elektronikerinnen arbeiten oft in Teams.

Ausbildung

Der Weg zum Ziel
Die Ausbildung zum Elektroniker oder zur Elektronikerin EFZ dauert inklusive Berufsmatura vier Jahre. In den ersten drei Ausbildungsjahren findet mit der erweiterten Allgemeindbildung eine gezielte vorbereitung auf die BMS im 4. Lehrjahr und auf ein anschliessendes Studium an einer Fachhochschule statt. Wer die promotionsbedinungen der erweiterten Allgemeinbildung erfüllt, wird im 4. Lehrjahr prüfungsfrei in die BMS der gibb aufgenommen. 

Abschluss: Eidg. Fähigkeitszeugnis «Elektroniker/in EFZ»

Weiterbildung

Wie geht es nach meiner Grundausbildung weiter?

Kurse
Angebote von Berufsfach- und höheren Fachschulen sowie von der Swissmem Kaderschule und von Swissmechanic/VMTW

Berufsprüfung (BP)
Mit eidg. Fachausweis:
z.B. Automatikfachmann/-frau, ICT-System- und Netzwerktechniker/in, Multimediaelektroniker/in, Instandhaltungsfachmann/-frau, Projekt- und Werkstattleiter/in im Schaltanlagenbau, Technische/r Kaufmann/-frau

Höhere Fachprüfung (HFP)
z.B. Industriemeister/in, Dipl. Instandhaltungsleiter/in, Dipl. Techn. Geschäftsführer/in

Höhere Fachschule
z.B. Dipl. Techniker/in HF Elektrotechnik, Dipl. Techniker/in HF Informatik, Dipl. Techniker/in HF Mikrotechnik, Dipl. Techniker/in HF Systemtechnik, Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau

Fachhochschule
Bei entsprechender schulischer Vorbildung, z.B. Bachelor of Science (FH) in Elektrotechnik, in Informatik, in Mechatronik, in Maschinentechnik, in Telekommunikation

Kontakt

Sekretariat Lorraine
Frau Jolanda Urfer
Lorrainestrasse 3
3013 Bern
Telefon 031 337 37 07
E-Mail jolanda.urfer@tfbern.ch

Dauer: 4 Jahre
Abschluss: Eidg. Fähigkeitszeugnis «Elektroniker/in EFZ»
Voraussetzungen:
  • Abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe oder mittlere Schulstufe mit sehr guten Leistungen
  • sehr gute Leistungen in Mathematik und Physik
Anforderungen:
  • Verständnis für abstrakte Zusammenhänge
  • analytisches Denken
  • Fähigkeit, sich Sachen räumlich vorzustellen
  • technisches Verständnis
  • Interesse an neuen Technologien
  • geschickte Hände für exaktes Arbeiten
  • genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Geduld, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
Standort: Lorraine, Lorrainestrasse 3, Bern